Facebook Instagram Linked In

Kontakt

Kontakt

    How NOT to – SEO-Edition: Ranking Faktoren

    Donnerstag, 18 November 2021
    • Lesedauer: 4 Minuten

    Damit Dr. Google Eure Website schön hoch rankt und Ihr möglichst gut im WWW gefunden werdet, gilt es einige Faktoren zu beachten. Da ist unsere SEO-Managerin Sarah Expertin! Aber eine einfache Anleitung wäre ja viel zu langweilig, findet Ihr nicht auch? Darum kommt hier unser: how NOT to – die SEO-Edition. Oder auch: Was Ihr tun müsst, wenn Ihr bei Google & Co. auf gar keinen Fall gefunden werden wollt. Und für alle, die dann doch richtiges SEO betreiben wollen: Macht einfach genau das Gegenteil von dem, was Ihr hier jetzt lest. :D  

    Ranking Faktor 1: Keywords 

    Keywords sind Schlüsselbegriffe, die Ihr angebt, damit Suchmaschinen Euch Suchergebnisse vorschlagen können, wenn nach diesen gesucht wird. Um im Google Ranking mit Eurer Webseite also gar nicht erst aufzutauchen, solltet Ihr entweder gar keine oder nur sehr allgemeine Keywords wählen, denn bei diesen gibt es besonders viel Konkurrenz. Je irrelevanter Keywords für Eure Seite sind, desto schlechter werdet Ihr gefunden. 

     

    Ranking Faktor 2: Title-Tag 

    Der Titel, der bei Google Suchergebnissen angezeigt wird, ist der Title-Tag. Um Euer Ziel der Unsichtbarkeit zu erreichen, sollte dieser Euer Keyword nicht enthalten - falls Ihr so eins überhaupt habt - und auf jeden Fall länger als 75 Zeichen sein. Außerdem solltet Ihr ihn so allgemein und bezuglos wie möglich halten. Je weniger der Title-Tag mit Euren Seiteninhalten zu tun hat, desto weniger Leute klicken auch drauf. Geht es auf Eurer Website beispielsweise um Reiseziele, gebt ihr möglicherweise den Titel “Die zehn besten Hartkäsesorten zum Snacken beim Filmeabend mit der Familie und dem Hund der Nachbarin, wenn es draußen regnet”. Das klickt garantiert niemand! Und wenn doch, ist derjenige wenigsten schön enttäuscht von dem Content auf Eurer Webseite. Also: Go for it! 

     

    Ranking Faktor 3: Seitennamen / Pfade (URLs)  

    Weiter geht’s mit den URLs. Diese sollten unbedingt viele Zahlenkombinationen und Füllwörter enthalten und absolut nicht das ausdrücken, was auf der Seite zu finden ist. So macht Ihr es Google besonders schwer.  

     

    Ranking Faktor 4: Überschriften 

    Die Überschriften, die Ihr auf Eurer Webseite verbaut, sind ebenfalls relevant für das Google Ranking, wählt sie also mit Bedacht. Hier gilt wieder: Keyword rauslassen, um unsichtbar zu bleiben! Eure Überschriften sollte so langweilig wie möglich sein und absolut keine Aufmerksamkeit erregen. Schließlich soll ja bloß niemand auf die Idee kommen, zu lesen, was unter der Überschrift steht! Nicht einmal der Googlebot. Wenn Ihr Euch etwas auskennt, wisst Ihr, dass es bei Überschriften eine hierarchische Reihenfolge gibt. Google mag es, wenn es nur eine H1 gibt, dann H2 folgen und eventuell unten noch eine H3. Völlig überbewertet! Wer für Chaos und Anarchie ist, sollte sich von niemanden etwas vorschreiben lassen. Erst recht nicht von hierarchischen Überschriftenstrukturen. Konzentriert Euch lieber darauf, viel zu lange, inhaltslose Texte zu schreiben. Mehr dazu im nächsten Punkt! 

     

    Ranking Faktor 5: Design & Usability 

    Zu guter Letzt: Die Navigation Eurer Website. Diese ist sehr wichtig für Suchmaschinen und sollte deswegen so katastrophal wie nur möglich sein. Wer willö schon von Google gemocht und hoch platziert werden?! Das bedeutet im Klartext: keine Verlinkungen, keine natürliche Hierarchie, keine Navigationspfade und erst recht keine Breadcrumbs. Artikel ohne Absätze und Zwischenüberschriften machen das Chaos perfekt. Schließlich will niemand Textwüsten lesen. Je unübersichtlicher und chaotischer Eure Website, desto schlechter – also besser für unseren Google-Ranking-Zerstörungs-Plan!  

     

    So, liebe Freunde. Wenn Ihr Euch an all meine Tipps & Tricks haltet, werdet Ihr auf gar keinen Fall bei Google gerankt und bleibt vollkommen unsichtbar im Netz. Wie? Ihr wollt aber gerankt werden und bei Google auf Seite mitmischen? Dann lest den Blogbeitrag doch gegenteilig! Oder einfacher: Meldet Euch bei unserer SEO-Managerin Sarah unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Sie ist schließlich Expertin auf diesem Gebiet! Wenn Ihr in anderen Bereichen unsere Unterstützung gebrauchen könntet, stehen wir Euch natürlich auch stets mit einem offenen Ohr zur Seite. Meldet Euch dafür einfach unter 0 24 21 - 48 0 71 0-0! GaliGrü! 


    geschrieben von Jana
    Facebook Instagram Linked In