Facebook Instagram Linked In

Kontakt

Kontakt
    Social Media Trendprognose 2023

    Social Media Trendprognose 2023

    Dienstag, 27 Dezember 2022
    • Lesedauer: 4 Minuten

    Wir wollen einen Blick in unsere Zauberkugel werfen und Euch die Zukunft vorhersagen! Naja, zumindest haben wir drei Social Media Trendprognosen für das Jahr 2023 für Euch, aber das ist ja fast das Gleiche. Auf dem Programm stehen: Mikroinfluencer*innen, Social Media Videos und Social Media Shopping – los geht’s! 

    Influencermarketing: Mikroinfluencer*innen sind der Schlüssel 

    Influencer*innen mit etwa 10.000 bis 50.000 Abonnent*innen, sogenannte Mikroinfluencer*innen, werden für viele Unternehmen immer wichtiger als Influencer*innen mit Millionen von Folgenden. Woran das liegt? Im Durchschnitt haben Mikroinfluencer*innen eine höhere Engagement Rate, also mehr Interaktionen der Follower*innen mit ihrem Content, aber auch mehr direkte Interaktion der Mikroinfluencer*innen mit den Follower*innen. Dazu gehört zum Beispiel das Beantworten von Kommentaren und Direktnachrichten. So erscheinen sie für die Followerschaft nahbar und nicht unerreichbar wie Influencer*innen mit mehreren Millionen Abos.  

    Kurz: Mikroinfluencer*innen haben eine höhere Engagement Rate, wirken authentischer und sind dazu günstiger in der Zusammenarbeit als „größere“ Influencer*innen. 

    Jetzt also Influencer-Marketing für 2023 einplanen und dabei den Fokus auf kleinere Influencer*innen legen!  

     

    Videos auf Social Media: Es führt kein Weg daran vorbei 

    Ob TikToks, Instagram Reels oder YouTube Shorts – Bewegtbild, vor allem weniger als drei Minuten andauerndes, ist auf Social Media hoch im Kurs. Das gilt auch für 2023! Dabei immer im Fokus: Authentizität. Die Menschen wollen kein verzerrtes, perfektes Bild mehr, sondern das, was wirklich echt ist. Dazu wird die Aufmerksamkeitsspanne der meisten immer geringer. Sie wollen in wenigen Sekunden gleichzeitig hören und sehen, worum es geht, ohne sich dabei groß anstrengen zu müssen.  

    Unsere Prognose: Mehr Kurzvideos, weniger Bilder; mehr „Realness“, weniger Fake-Perfektion. 

     

    Vor allem für die sogenannten Gen Z ist TikTok eine der wichtigsten Plattformen – wenn Ihr diese also erreichen wollt, solltet Ihr also doch noch einmal über einen TikTok-Account nachdenken. 

    Ihr wollt Euch jetzt unbedingt in das Thema Social Media Videos reinfuchsen? Dann haben wir hier einen Blogbeitrag zu dem Thema für Euch! 

     

    Online-Shopping auf sozialen Netzwerken: bequem, einfach und an einem Ort 

    Es ist bereits möglich, ausgewählte Produkte über den Facebook Marketplace direkt zu kaufen oder Storefronts bei Facebook und Instagram Shops zu durchstöbern. Wir glauben, dass diese Optionen im Jahr 2023 ausgebaut werden – denn es ist so bequem, eine Werbung auf Social Media zu sehen, sich für das Produkt zu interessieren und es auf der gleichen Plattform auch zu kaufen! Zudem kennen die Algorithmen uns so gut, dass in unserem Feed das gezeigt wird, was uns gefallen könnte. 

    Aktuell können Instagram-Nutzende in Deutschland Produkte dort nur entdecken, ansehen und auf die entsprechende Webseite geführt werden. In den USA ist es vereinzelt schon möglich, den Kauf direkt über Instagram abzuschließen. Ein Vögelchen hat uns gezwitschert, dass wir dies im nächsten Jahr auch bei uns sehen werden. 

    Wir sind gespannt, mit was wir Recht behalten werden – doch in den verrückten Zeiten, in denen wir leben, können die gängigen sozialen Netzwerke auch von Multimilliardären gekauft werden. Wir beobachten! 

    Bis dahin hören wir gerne von Euch, wenn Ihr Redebedarf habt – meldet Euch einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0 24 21 - 48 0 71 0-0. Bis dahin, frohes Neues und seid lieb zueinander! 


    geschrieben von Jana
    Facebook Instagram Linked In