Facebook Instagram Linked In

Kontakt

Kontakt

    Die „Über uns“-Seite: Was schreiben wir nur?

    Mittwoch, 10 März 2021
    • Lesedauer: 5 Minuten

    Die Rubik „Über uns“ auf einer Website wird besonders gerne geklickt. Schließlich möchten Besucher:innen wissen, mit wem sie es hier zu tun haben. Trotzdem behandeln viele Unternehmen ihre „Über uns“-Seite sehr stiefmütterlich und füllen sie mit allgemeinen Buzzwords und Unternehmens-Philosophien. Content-Queen Sarah erklärt Euch, wieso Ihr gerade hier auf authentische Texte setzen solltet.

     

    „Über uns“ – Schluss mit Einheits-Blabla

     

    „Herzlich willkommen bei der Max Mustermensch GmbH. Wir sind ein mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz in Köln. Bei uns werden Engagement, Zuverlässigkeit und das kollegiale Miteinander großgeschrieben. Darum sind dies auch die Eckpfeiler unserer Firmenphilosophie.“ 

     

    Na, klingt das nicht wundervoll persönlich und vielsagend? Nein? GENAU! Solche komplett austauschbaren Texte lesen wir leider häufig auf Webseiten. Sie sind weder besonders nahbar noch inhaltlich wertvoll. Der Mehrwert geht komplett verloren und Leser:innen werden genauso ahnungslos zurückgelassen wie vor dem Lesen.

    Erzählt also auf Eurer „Über uns“-Seite lieber, wer Ihr wirklich seid:

    • Was macht Euch und Euer Unternehmen einzigartig?
    • Was ist Eure Geschichte? Was waren Schwierigkeiten?
    • Wie seid Ihr zu dem Unternehmen geworden, das Ihr heute seid? 

    Die interne Unternehmensphilosophie hat auf der „Über uns“-Seite nur dann etwas zu suchen, wenn die Webseiten-Besucher:innen einen Mehrwert daraus ziehen können und etwas über die gelebten Werte des Unternehmens erfahren. Legt also den Schwerpunkt auf die Außensicht und erzählt, was für Kunden:innen auch wirklich interessant ist. Zeigt Persönlichkeit und hebt Euch somit von der grauen Masse ab. Schließlich soll die „Über uns“-Seite das Aushängeschild Eures Unternehmens sein.

     

    „Über uns“ – Erfolgreiche Selbstdarstellung

    Eine erfolgreiche Selbstdarstellung sieht möglichst nicht nach einer Selbstdarstellung aus. Und darin liegt die Schwierigkeit beim Texten. Euer Webseitentext sollte keinesfalls aufgeblasen oder überheblich wirken. Versteht mich nicht falsch: Die Dinge, die Ihr erreicht habt und auf die Ihr stolz seid, solltet Ihr auch nennen. Aber wie so oft im Leben macht auch auf der Webseite der Ton die Musik. Achtet also auf eine nahbare Sprache, die zu Eurer Zielgruppe passt. Plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen, wie man so schön sagt und gebt etwas Echtes von Euch preis. So wirkt Ihr glaubwürdig und gewinnt Sympathie-Punkte, die im Entscheidungsprozess potentieller Neukunden:innen den Ausschlag geben kann.

     

    „Über uns“ – Mehr als nur eine Chronik

    Chroniken sind sehr beliebt auf „Über uns“-Seiten. Schließlich kann man so die Unternehmensgeschichte und den Werdegang besonders übersichtlich zeigen. Doch auch eine vermeidlich langweilige Chronik kann man aufpimpen: Gestaltet sie interaktiv, baut Animationen ein oder sorgt mit kleinen witzigen Meilensteinen wie „2020 – Bürokatze Molly wird Teil des Teams“ für Schmunzeln. So zeigt auch eine klassische Chronik Persönlichkeit.

     

    „Über uns“ – Anonymität ist out

    Menschen möchten mit Menschen zusammenarbeiten – nicht mit gesichtslosen Firmennamen. Also zeigt Euren Kunden:innen auch, wer sich hinter der Firma verbirgt. Auf einer Teamseite könnt Ihr so Eure Mitarbeiter:innen (und natürlich auch die Geschäftsführung – zu einem Team gehören alle!) zeigen, ihre Funktionen angeben und den direkten Kontakt mit einer:m kompetenten Ansprechpartner:in ermöglichen. Unser Tipp: Durch individualisierte Bilder zeigen Eure Mitarbeiter:innen ihren eigenen Charakter. Das wirkt persönlich, nahbar und sympathisch.

     

    Ihr seht, in einer einfachen „Über uns“ Seite Eurer Webseite schlummert großes Potenzial und richtig befüllt, wird sie zum Herzstück Eurer Öffentlichkeitsarbeit. Also nichts wie ran ans Texten. Und wenn Ihr Unterstützung vom Profi braucht: Klingelt einfach unter 02421 2234474 durch oder schickt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

     


    geschrieben von Sarah
    Facebook Instagram Linked In