Das Blog der Dürener Werbeagentur _NEUBLCK

_Druckfehlr Blog

Aus dem Leben einer Werbeagentur

Erste Konferenz nur für Werbung auf Facebook

Freitag, 12. Mai 2017

"Facebook Ads Camp" ist der Name einer neuen Konferenz, die Anfang Mai erstmals in Köln stattfand. Klar, dass wir _NEUBLCKer als Social Media Agentur dort auch vertreten sein mussten. Unser Oberfacebooker Christian berichtet uns heute von seinen Erkenntnissen.

Ich gestehe, ich bin ein riesiger Fan von Listen. In Stichpunkten, Aufzählungen und Co. kann man einfach wahnsinnig toll Informationen strukturieren. Also versuche ich es heute mal mit dem Facebook Ads Camp, zu dem Anfang Mai schätzungsweise über 300 Leute aus ganz Deutschland (man vermutet sogar aus Düsseldorf) nach Köln kamen, um sich über den neuesten und heißesten Scheiß rund um Werbung bei Facebook auszutauschen. Hier meine 10 Highlights:

10. Das Essen – okay, das hat noch nicht so wahnsinnig viel mit Facebook zu tun, schließlich postet der geneigte Foodfotografierer sein Essen ja bei Instagram. Trotzdem reicht es für Platz 10: Ich habe selten auf einer Konferenz so gut gegessen!

9. Content ist und bleibt King! Egal was man bei Facebook bewerben möchte – es sollte mindestens eine kleine, gute Geschichte dahinter stehen. Denn die Menschen lieben Geschichten. Und wenn es nur ein Bild ist – die Botschaft muss immer klar sein.

8. Eine Botschaft und eine Story zu haben bedeutet aber nicht, dass alles wahnsinnig ausgeschmückt sein muss. Die Erfahrung haben auch die Kollegen von Trusted Shops gemacht. Die haben nämlich mal ausprobiert, welche Facebookwerbung besser für ein Whitepaper funktioniert: Die mit dem aufwendigen Bild (ausgeschmückte Story!) oder das mit der klaren Aussage "Hier gibt's Wissen satt". Ergebnis: Zu viel Story ist auch nicht gut. Die Menschen klicken eher bei klaren Aussagen als wenn sie raten müssen.

7. Beim Generieren von Leads so niederschwellig wie möglich arbeiten. Also lieber im ersten Schritt nur die Mailadresse abfragen und nicht direkt Schuhgröße, Augenfarbe oder Monitorbildschirmdiagonale. Potentielle Kunden danken es und füllen Kontakt- und Anfragenformulare deutlich häufiger aus, je weniger sie von sich preisgeben müssen.

6. Das Facebook Pixel, Custom und Lookalike Audiences sind die Zukunft. Trotz Punkt 5.

5. Das Facebook Pixel, Custom und Lookalike Audiences sind schwierig mit deutschem Datenschutzrecht vereinbar. Aber es gibt Lösungsansätze ;-)

4. Facebook wird immer besser darin in der Zielgruppensegmentierung auch auf Offline-Daten zurück zu greifen. Dazu werden wir in unserer Dürener Werbeagentur in den kommenden Wochen mal ein wenig experimentieren. Hoch spannend!

3. Bots gehören irgendwie auch die Zukunft und es wird spannend zu sehen sein, wie Facebook auf Dauer Whats App und den Messenger parallel laufen lassen wird. Denn Bots gibt es vorläufig nur für den Messenger.

2. Werbung auf Facebook funktioniert. Die Erfahrung ist nicht neu – deshalb integrieren wir bei unseren Werbeagentur-Kunden auch inzwischen eigentlich immer Facebook in den Marketingmix. Aber ein Beispiel war besonders extrem: Durchschnittliche Generierungskosten pro Conversion (Verkauf) auf einer Messe: 80 Euro. Via Facebook Ad: 3 Cent. Auch wenn ich persönlich glaube, dass da die Erstellungskosten "leicht" vernachlässigt wurden - der Unterschied ist und bleibt signifikant.

1. Ich hätte gerne größere Budgets. Nein, gar nicht zwingend als Honorare für unsere Agentur (die natürlich auch gerne) – sondern vor allem größere Schaltungsbudgets für Facebook. Die Möglichkeiten sind riesig – und um die voll auszuspielen, macht mehr Budget einfach mehr Sinn als weniger. Nur der kleine und bescheidene Wunsch eines Agenturlers, der gerne im Sinne seiner Kunden neue Technik ausprobiert. Vielleicht liest das ja ein Kunde oder einer, der es werden will ;-) Ich freu mich drauf!

Mehr Infos zum Facebook Ads Camp gibt’s hier: https://fbadscamp.de/


geschrieben von Christian

Kommentar schreiben

Bitte darauf achten, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.