Das Blog der Dürener Werbeagentur _NEUBLCK

_Druckfehlr Blog

Aus dem Leben einer Werbeagentur

SEO Ranking: Mit gutem Content zum Erfolg

Freitag, 25. August 2017

Content is King – das gilt nicht nur in sozialen Medien: Auch für die Google-Platzierung spielt guter Content eine immer wichtigere Rolle. Wie eure Webseite mit Inhalten punktet und sich gegen die große Konkurrenz im Google-Ranking durchsetzt? Unsere Content Marketing Managerin Sarah erklärt es euch!

 

Content ist der wichtigste Punkt, wenn es um moderne Suchmaschinenoptimierung – kurz SEO – geht. Immerhin möchte Google das bestmögliche Ergebnis zu einer Suchanfrage liefern. Da bringt es nichts, wenn der Inhalt einer Webseite nicht zur Suche passt. Darum belohnt Google guten Content mit einer hohen Suchmaschinen-Platzierung. Doch was macht guten Content eigentlich aus?

 1) Guter Content ist qualitativ

... und diese Qualität misst Google nach ganz bestimmten Referenzwerten: Während früher die Keyworddichte eine Webseite im Ranking nach oben gepusht hat, reicht das alleine heutzutage nicht mehr aus. Webseiten müssen mit ihren Inhalten überzeugen und Probleme lösen können. Auf den Mehrwert kommt es an.

 2) Guter Content ist strukturiert

Viele Absätze, Zwischenüberschriften, Aufzählungen, Listen und Bullet Points – all das lockert einen Text auf und macht es dem Leser – und Google – einfacher, diesen zu lesen. Unser Tipp: Baut auch Links zu seriösen Quellen mit ein. Diesen Trick nutzen wir zum Beispiel bei unseren Linktipps des Monats .

 3) Guter Content ist echt

... und deshalb lautet die Faustregel: Schreibt für Menschen, nicht für Maschinen! Schafft Texte, die nicht Google überzeugen sollen, sondern die Leser. Mit interessanten Inhalten lockt ihr mehr Besucher auf eure Webseite. Dadurch steigt automatisch euer Traffic und die Seite rankt besser.

 4) Guter Content ist relevant

Google ist in der Lage, relevante Begriffe zu erkennen. Google erkennt sogar die Bedeutung eines Wortes aus dem Text-Zusammenhang heraus. Auch wenn die Keyworddichte für das Ranking nicht mehr das einzig wichtige Kriterium ist, solltet ihr trotzdem darauf achten, dass bestimmte Suchbegriffe in eurem Text vorkommen. Hier könnt ihr aber auch auf Synonyme und Wörter, die zum Thema passen, zurückgreifen. Selbst wenn ich von „Inhalten“ schreibe, versteht Google, dass es in diesem Blogbeitrag um Content geht. ;)

 5) Guter Content ist einzigartig

Google mag keinen Duplicate Content und straft diesen mit einem negativen Ranking ab. Darum solltet ihr beim Erstellen von Webtexten immer darauf achten, dass kein identischer Text auf anderen Seiten vorkommt. Übrigens: Auch leicht angepasste Inhalte erkennt Google wieder.

 Mit diesen fünf Tipps dürfte einem guten Google-Ranking nichts mehr im Wege stehen. Und wer doch einmal Hilfe braucht: Einfach unter 02421 22 3 44 70 in der Dürener Werbeagentur eures Vertrauens anrufen. ;)

 


geschrieben von Sarah
Mehr in dieser Kategorie: « Alles eine Frage des Images

Kommentar schreiben

Bitte darauf achten, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.