Das Blog der Dürener Werbeagentur _NEUBLCK

_Druckfehlr Blog

Aus dem Leben einer Werbeagentur

Von der Pinnwand raus in die Welt: Inspirations-Marketing mit Pinterest

Freitag, 17. November 2017

Ein Katalog für Inspiration und doch immer noch ein Geheimtipp in Deutschland: Die Rede ist von Pinterest, der Social-Media-Plattform mit den Pins und den Boards. Warum ihr bei eurem Online-Marketing Pinterest keinesfalls unterschätzen solltet? Unsere Social Media Managerin Sarah kennt die Antwort.

Weißes P auf rotem Grund – das App-Icon von Pinterest ist aus meinem Smartphone schon lange nicht mehr wegzudenken. Stunden - zusammengezählt wahrscheinlich ganze Monate – habe ich damit verbracht, mich durch die Social-Media-Plattform zu klicken und fleißig Ideen auf meine Pinnwände zu heften. Hier kommt man von Hölzchen auf Stöckchen und merkt gar nicht, wie schnell doch die Zeit vergeht. Da ist der 20:15 Uhr Film plötzlich schon vorbei, während ich nach Basteltipps, Rezeptideen, Hochzeitsdeko oder Wohnaccessoires gesucht habe. Wie mir geht es bereits über vier Millionen anderen Deutschen, die die App aktiv nutzen – Tendenz steigend. Doch was macht Pinterest so besonders? Und wie kann ich das für mein Marketing nutzen?
 
Pinterest – was ist das?
Pinterest ist kein Social Network – das unterstreichen die Gründer immer wieder. Vielmehr ist es Inspirationsquelle, ein visueller Bookmarking-Dienst, Bilder-Suchmaschine und ein Katalog an Ideen. Das Prinzip ist schnell erklärt: Man durchstöbert die App, sucht beispielsweise nach einer Möglichkeit seine Möbel zu pimpen und – ZACK – Pinterest spuckt stylische Bilder mitsamt Anleitung aus. Was mir gefällt, merke ich mir, indem ich es auf meine virtuelle Pinnwand hefte. That’s it! Einfach und genial, denn ist man einmal im „Pinnfieber“, kommt man nicht mehr davon los. Das Besondere: Während man auf andere Plattformen wie Instagram oder Facebook seinen Content mit Freunden teilen möchte, erstellt man bei Pinterest in erster Linie Pinnwände für sich selbst.  

Pinterest als Marketingplattform
Ihr möchtet eure Produkte verbreiten oder euren Content unter die User bringen? Dann integriert den Pinterest „Merken“-Button auf eurer Seite oder in eurem Shop. So können Webseitenbesucher gleich im Vorbeisurfen euren Inhalt auf ihre Pinnwand pinnen, ohne extra die App zu öffnen. Pinterest hat einen ganz großen Vorteil gegenüber anderer Social-Media-Plattformen: Es bietet Lösungen für Alltagsprobleme, nach denen die User aktiv suchen. Wenn man den User-Mehrwert also nicht aus den Augen verliert, kann man hier ziemlich erfolgreiches Marketing betreiben. Überlegt euch einfach, was eure Zielgruppe interessiert und wie ihr helfen könnt.
 
Sammelt Pins, macht euer Profil interessant und ladet eigenen Content hoch. Ein Pluspunkt: Hochgeladene Bilder kann man einfach mit einem Link versehen. So dient der Pin als visuelles Lesezeichen, das direkt zur eigenen Webseite führt.
 
Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, sollte die App einfach einmal selbst ausprobieren und sich vom „Pinnfieber“ packen lassen. Und wer zum Durchstarten noch Hilfe bei seinem Inspirations-Marketing braucht: Einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken oder gleich unter 02421 2234470 anrufen.


geschrieben von Sarah

Kommentar schreiben

Bitte darauf achten, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.