Das Blog der Dürener Werbeagentur _NEUBLCK

_Druckfehlr Blog

Aus dem Leben einer Werbeagentur

NEUBLCKer auf den Spuren einer phantastischen Weihnachtsfeier

Freitag, 22. Dezember 2017

Glanzvolles Lichtermeer, rasante Achterbahnaction und Getümmel um den Glühweinstand: Wenn sich unsere NEUBLCK-Gesichter in funkelnde Kinderaugen verwandeln, könnte es sich um die Weihnachtsfeier im Phantasialand handeln. Auf unsere Reise durch die phantastischen Themenwelten entführt euch unser neues Teammitglied Torsten.

Bis einen Tag vor dem diesjährigen Weihnachtsevent konnten sich Christian und Magda mit der Nachricht, wo es hingehen sollte, zurückhalten. Dann die „Frohe Botschaft“: Wir NEUBLCKer fahren ins Phantasialand!

Der Aufbruch
Im Freudentaumel teilten wir uns auf die beiden „Park-Kutschen“ auf. Aus Krankheitsgründen leider mit zwei Insassen weniger im Gepäck. Allerdings mit dem vorbildlichen Team-Gedanken, auch für die beiden tüchtig (Gesundheitstee) mitzutrinken. Also ging es los – eine dreiviertel Stunde Autofahrt durch die Landschaft des Rheinlandes und dann war es soweit: Die Pforten des Phantasialandes öffneten sich den NEUBLCKern!

Glühweintrunk und Actionspaß
Nach dem Passieren des Eingangstors und einem ersten Foto für unsere Instagram-Follower, wurde ganz traditionell „Colorado“, die älteste Achterbahn im wilden „Mexico“, aufgesucht. Die Ausredenfüchse waren derweil für die Erkundung der verborgenen Glühweinstände zuständig! Nach dem ersten Fahrspaß dann ein kleiner Dämpfer: Glühweinausschank erst ab 18 Uhr! Na gut, dann fahren wir halt weiter Achterbahn! Auf zum neuesten Themenbereich „Klugheim“. In dessen Mitte die mit diversen ausgezeichneten Rekorden stählerne Achterbahn „Taron“ steht. Nichts für schwache Nerven! Und somit begab sich der härteste Kreis der Agentur auf zur Rekordjagd! Leider konnten wir davon nichts auf unserer Instagram-Story posten – die Handys wären uns aus der Hand geflogen.

Ein glitzerndes Lichtermeer
Während die eine Truppe einen Rekord nach dem anderen jagte, bummelte die andere der Dunkelheit entgegen, die mittlerweile von unzähligen Lichtern erhellt wurde. So konnte man nun mit allen zusammen bei fantastischer weihnachtlicher Atmosphäre am Berliner Platz den ersten Glühwein verköstigen. Gestärkt ging es dann weiter ins „tiefe Afrika“, um die berühmt berüchtigte „Black Mamba“ zu bekämpfen. Oder man blieb einfach in „Berlin“, um auch mal ganz klassisch das „Pferdekarussell“ auszuprobieren. Ein Facebook-Live-Video (und 297 Beschwerden von Sandra über den filmenden Chef) später war die Fahrt aber leider auch vorbei. Schließlich galt es noch soooo viel zu entdecken.

Das große Finale
Nach dem Mix aus rasanter Gefahr und gemütlichem Kindheitstraum, schlossen wir uns dann wieder zusammen, um Mäuse zu vertreiben, die dunkelste Achterbahn mehrmals zu bestreiten und den Woozetown-Bereich unsicher zu machen. Schließlich ging es dann zum großen Finale mit noch mehr Lichtern, Tanzeinlagen und tollem Feuerwerk sowie ein, zwei oder vielleicht auch drei Abschlussglühwein… Die haben wir dann aber doch lieber socialmediamäßig nirgendwo verwertet. Schließlich ist es bei allen Instagram-Stories, Facebookpostings und Co. auch die Kunst, manchmal einfach nix zu posten ;-) Ein Finale, das eine fabelhafte Weihnachtsfeier und ein tolles Jahr wunderbar abgerundet hat. Das Team sagt danke – und freut sich schon auf die nächste Feier.


geschrieben von Blog
Mehr in dieser Kategorie: « Weihnachten bei den NEUBLCKern

Kommentar schreiben

Bitte darauf achten, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.