Das Blog der Dürener Werbeagentur _NEUBLCK

_Druckfehlr Blog

Aus dem Leben einer Werbeagentur

5 Tipps für mehr Aufmerksamkeit auf Instagram

Donnerstag, 09. August 2018
5 Tipps für mehr Aufmerksamkeit auf Instagram

Ihr möchtet eure Community vergrößern und auf Instagram gezielt neue Follower gewinnen? Ihr habt aber absolut keinen Plan, wie ihr das anstellt? Ach wie gut, dass es die NEUBLCKer gibt! Social Media Managerin Sarah hat gleich 5 Tipps, wie ihr auf Instagram garantiert für Aufmerksamkeit sorgt.

Wie ihr mit euren Fotos zum Insta-Hit werdet, habe ich euch schon im vergangenen Blogbeitrag Pimp your Instagram: So punktest du mit deinen Bildern verraten. Heute zeige ich euch, wie ihr dank 5 kleiner Tipps noch mehr Reichweite erzielt, die Aufmerksamkeit gekonnt auf euch zieht und neue Follower gewinnt. Los geht’s!

Tipp 1: Zeit für ein Takeover
Ihr möchtet neues Publikum erreichen? Dann leiht es euch doch einfach! Mit dem sogenannten Instagram Takeover übernehmt ihr für 24 Stunden einen anderen Instagram Account, postet fleißig drauf los und nutzt die Aufmerksamkeit der Leih-Fans. Hauptsächlich findet das Takeover in der Instagram Story statt. Natürlich fallt ihr nicht einfach so bei jemandem ein und erobert seinen Account. Ihr fragt brav um Erlaubnis. Der Account, den ihr dann für 24 Stunden übernehmt (und ganz besonders dessen Follower), sollte allerdings gut gewählt sein, schließlich muss er zu euch, eurem Unternehmen, eurer Branche und eurer Brand passen. So erreicht ihr Leute, die sich thematisch bereits für euch interessieren, euren Instagram Account aber vielleicht einfach noch nicht auf dem Schirm hatten – und aus Leih-Fans werden schnell treue Follower.

Tipp 2: Von den Followern lernen
Dieser Tipp ist so simpel, dass viele noch nicht einmal an ihn denken: „Schau dir an, was deine Fans machen, dann weißt du auch, was sie interessiert.“ So könnt ihr eure Posts genau auf eure Zielgruppe abstimmen. Also werft ruhig mal einen Blick in die Stories eurer Follower, lernt von ihnen und schon könnt ihr euren Content auf Instagram noch gezielter an die Fans bringen. Auch ein Blick auf das Profil der Konkurrenz lohnt sich: Von starken Aktionen könnt ihr lernen, aus schwachen den Schluss ziehen, es anders zu machen.

Tipp 3: Tagg me
Taggt euch in die Stories eurer Fans und schon gibt es mehr Reichweite. Wie das geht? Ruft zu einer Aktion auf und lasst eure Fans euch in Ihrer Story taggen. So wird euer Account in vielen Instagram Stories markiert und in die weite Instagram-Welt gestreut. Instagram User, die euren Account noch nicht kannten, werden so auf euch aufmerksam. Ein weiterer Vorteil: Story-Posts, in denen ihr markiert wurdet, könnt ihr in eurer eigenen Story teilen. Ihr erhaltet also eine abwechslungsreiche Instagram Story, ohne eigenen Content zu produzieren.

Tipp 4: Ab in die Provinz
Ihr habt das Gefühl, euer Instagram Beitrag geht unter und wird in eurer Umgebung nicht wahrgenommen? Und das, obwohl ihr doch extra die Hashtags #köln oder #aachen benutzt habt? Sorry, aber das ist kein Wunder! In Großstädten leben sehr sehr seeeehr viele Menschen, die alle ihre Stadt mit einem Hashtag markieren möchten. Da kann man leicht übersehen werden. Besser Ortsteile hashtaggen oder Kleinstädte markieren. Das ist übrigens auch der Grund, warum wir unter unsere Posts auch immer noch den #düren setzen. Hier gibt es weniger Hashtag-Konkurrenz als in Köln und wir erreichen mit der kleineren Location viel effektiver Leute, für die unsere Beiträge relevant sind. Damit schaffen wir’s auch schneller in die beliebten Location-Stories und erhalten trotz „Provinz“ viel mehr Zuschauer, als im Großstadtdschungel.

Tipp 5: Video statt Fotos
Video - Video - Video! Was wir von Facebook schon längst kennen, macht sich jetzt auch auf Instagram bemerkbar: Videocontent läuft viel besser als reiner Bildcontent – zumindest in der Instagram Story. Achtet also darauf, dass eure Storys kurze Videos beinhalten. Hier und da mal ein Boomerang, ein kurzer Videoschnipsel, ein paar GIFs – Hauptsache, es ist Bewegung im Spiel. Dann werdet ihr in der Location oder Hashtag Story viel stärker ausgespielt und erreicht ein noch größeres Publikum. Übrigens: Wenn ihr mal mehr Mitteilungsbedarf in Videoform habt, bringt Instagram mit IGTV die passende Lösung. Hier könnt ihr ab sofort auf Instagram auch längere Videos hochladen, die schön gesammelt in einem eigenen App-Bereich auf euch und eure Follower warten.


geschrieben von Sarah
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen