Das Blog der Dürener Werbeagentur _NEUBLCK

_Druckfehlr Blog

Aus dem Leben einer Werbeagentur

Facebook vs. LinkedIn – Wo Euer Unternehmen nicht fehlen darf

Dienstag, 12. Februar 2019
Facebook vs. LinkedIn – Wo Euer Unternehmen nicht fehlen darf

„Wir brauchen dieses Facebook – alle sind jetzt da!“ Statistisch gesehen stimmt das sogar (fast), doch ist Facebook tatsächlich der richtige Ort für Euer Unternehmen? Oder seid Ihr im Businessnetzwerk LinkedIn besser aufgehoben? Social Media Managerin Sarah ist diesen Fragen einmal nachgegangen.

Facebook oder LinkedIn – wer die Wahl hat, hat die Qual. Beide Social Media Plattformen haben klare Vorteile. Wie so oft im Social Media Marketing kommt es in erster Linie auf die Strategie an. Was möchtet Ihr mit Social Media erreichen? Möchtet Ihr einfach nur Reichweite und Bekanntheit für Euer Unternehmen erzielen? Seid Ihr auf der Suche nach neuen Mitarbeitern? Oder möchtet Ihr Euch mit anderen Experten austauschen und Euch vernetzen? Alles ist möglich – die Frage ist nur wie und wo. ;)

Ihr gehört auf Facebook, wenn ...

... Ihr den Endkunden direkt erreichen möchtet. Facebook ist das perfekte Netzwerk für B2C-Kommunikation. Hier könnt Ihr Eure Produkte direkt an den Kunden bringen und Euch als Unternehmen nahbar zeigen. Zum erfolgreichen Content Marketing auf Facebook gehört der Einblick in Euer Unternehmen zum guten Ton. Employer Branding heißt das Zauberwort: Blicke hinter die Kulissen Eurer Arbeit, lustige Bilder aus der Mittagspause und Berichte von Weiterbildungen oder Firmenausflügen – nirgends ist es so einfach, sich als attraktiven Arbeitgeber darzustellen und die Vorteile des eigenen Unternehmens zu zeigen, wie auf Facebook. Und dank Social Recruiting könnt Ihr so auch gleich neue Mitarbeiter finden. Auf Facebook steht die persönliche Ebene stark im Vordergrund und auch die Schwelle zwischen Kunde und Unternehmen ist sehr niedrig. Warum also nicht seinen Kundendienst via Facebook Messenger anbieten? So kommt Ihr mit Euren Kunden ganz leicht ins Gespräch, findet heraus, was sie mögen und was nicht und könnt das für Euer Business nutzen. Und da Facebook ganz groß im Datensammeln ist, gibt’s nützliche Infos zu Eurer Kundenzielgruppe obendrauf dazu.

Ihr gehört auf LinkedIn, wenn ...

... Ihr Euer Unternehmen als Ganzes zeigen möchtet, einschließlich Eurer Leistungen und Mitarbeiter. LinkedIn ist der passende Ort, um Euch professionell zu präsentieren und neue Mitarbeiter zu finden. Besonders durch den eigenen Stellenanzeigen-Bereich auf Eurem Profil ist LinkedIn bestens für Recruiting geeignet – immerhin ist es eines der größten Karriereportale. Doch auch mit Content kann man bei LinkedIn punkten: Neuigkeiten posten, Expertenartikel teilen oder auf Euren Blog verlinken – kein Problem. In Sachen Traffic Generierung hat das Netzwerk ordentlich aufgeholt und überzeugt mit tollen Klickraten!

Besonders im B2B-Bereich ist LinkedIn beinahe unschlagbar: Hier könnt Ihr Euch mit anderen Kontakten vernetzen – und kriegt ganze Vernetzungsketten angezeigt. Je Mehr Business-Kontakte Ihr sammelt, desto größer ist die Chance, dass Ihr bei potentiellen Auftraggebern in den Kontaktverbindungen erscheint. Das Wer-kennt-Wen des Social-Business-Webs eben.

Und nun? Wenn Ihr erfolgreiche B2C-Kommunikation betreiben und den Endkunden direkt erreichen möchtet, dann ist Facebook die Plattform für Euch. Wer Business-Kontakte herstellen möchte und im B2B zuhause ist, der sollte schleunigst sein LinkedIn-Profil updaten und hier aktiv werden. Und wer noch nicht genau weiß, was er eigentlich möchte, der sollte zu NEUBLCK kommen. Wir helfen gerne mit der Social Media Strategie und bringen Euch auf die Plattform, die genau zu Euch passt.


geschrieben von Sarah
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen