Das Blog der Dürener Werbeagentur _NEUBLCK

_Druckfehlr Blog

Aus dem Leben einer Werbeagentur

Mit dem Rundum-Blick zum Erfolg: 360 Grad Bilder auf Facebook

Mittwoch, 10. Juli 2019
Mit dem Rundum-Blick zum Erfolg: 360 Grad Bilder auf Facebook

Einmal rund um die eigene Achse drehen: 360 Grad Bilder werden immer beliebter auf Facebook. Warum die rundum Bilder so toll sind, wie sie funktionieren und weshalb auch Ihr sie unbedingt für Eure Social Media Strategie nutzen solltet, erklärt Euch heute NEUBLCKerin Laura.

 

360° Bild – Was ist das eigentlich?
360 Grad Bilder sind, wie der Name schon sagt, Bilder mit einem 360 Grad Rundumblick. Ihr könnt das Bild also aus jedem Blickwinkel betrachten – von der Seite, von oben oder von unten: Ihr bestimmt die Ansicht. Wenn Ihr es Euch auf dem Smartphone anseht, könnt Ihr ganz einfach das Handy in die Richtung bewegen, wo Ihr hinschauen möchtet. Fast so, als würdet Ihr mitten im Bild stehen. Auch auf dem Desktop könnt Ihr 360 Grad Bilder anschauen: Dazu einfach mit der Maus durch das Bild klicken und jeden Winkel entdecken.

360 Grad Bilder für jeden: Facebook macht’s möglich
Die interaktiven Bilder gibt es schon eine ganze Weile. Früher brauchte man dafür aber eine professionelle 360 Grad Kamera. Heute ist es viel einfacher: Seit 2016 bietet auch Facebook ein praktisches Feature, um die 360 Fotos selbst zu erstellen. Ihr könnt dazu ein Bild aus Eurer Galerie auswählen, welches einen Winkel von mehr als 100 Grad hat (zum Beispiel ein Panorama-Bild) und Facebook macht Euch daraus ein cooles 360 Grad Bild. Super einfach und praktisch!

Dein Smartphone wird zur 360 Grad Kamera
Es gibt auch noch viele andere Möglichkeiten, 360 Grad Bilder zu erstellen – zum Beispiel mit der Google Street View App. Hier könnt Ihr direkt Euer aktuelles Umfeld aufnehmen. Einfach die App öffnen und Euch ein paar Mal um die eigene Achse drehen. Die Google Street View bastelt daraus dann Euer persönliches 360 Grad Foto. Aber Achtung: Schwindelgefahr! ;)

Praktisch und persönlich
Obwohl 360 Grad Bilder super vielfältig sind, sieht man sie auf Facebook eher seltener. Doch gerade das könnt Ihr für Euer Social Media Marketing nutzen: Vor allem, weil sie auf Facebook noch sparsam verwendet werden, fallen sie hier umso mehr auf, sorgen für Aufmerksamkeit und bleiben länger im Gedächtnis der User. Um für mehr Interaktion mit den 360 Grad Bildern zu sorgen, könnt Ihr darin zum Beispiel kleine Überraschungen einbauen oder Suchbilder daraus machen. Der User fühlt sich dank der interaktiven Rundumansicht an den Aufnahmeort versetzt und genau das verleiht den Bildern die extra Portion Persönlichkeit und Kreativität.

Ihr möchtet mit 360 Grad Bildern für den Rundum-Blick sorgen? Kein Problem: Klingelt einfach unter 02421-2234470 durch oder schreibt uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und schon bringen wir Schwung in Eure Social Media Bilder.


geschrieben von Laura
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen