Das Blog der Dürener Werbeagentur _NEUBLCK

_Druckfehlr Blog

Aus dem Leben einer Werbeagentur

Die Magie des Textens – Schreiben ist nicht gleich Texten

Mittwoch, 21. August 2019
Die Magie des Textens – Schreiben ist nicht gleich Texten

„Texte schreiben? Das kann doch jeder!“ – so oder so ähnlich denken zumindest die meisten. Wo aber der Unterschied zwischen einfachem Schreiben und professionellem Texten liegt und warum ein guter Text eine wichtige Rolle spielt, erklärt Euch heute NEUBLCKerin Laura.

It’s Showtime

Aufmerksamkeit, Kreativität und Sinn vereint: Das beschreibt Texten perfekt. Hier geht es darum, die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen, seine Kreativität anzukurbeln und schlussendlich auch noch eine Botschaft zu vermitteln. Beim einfachen Schreiben hingegen soll nur eine Nachricht überbracht werden.

 

Alles eine Frage der Zeit und der Platzierung

Welches Wort soll wo hin? Ein professioneller Texter jongliert geschickt mit seinen Worten. Er überlegt sich ganz genau, wie er welche Worte wo platziert und wen er mit seinem Text ansprechen will. Das beansprucht meistens etwas Zeit und manchmal auch verschiedene Text-Versionen.

 

Bilder im Kopf

Eine besonders wichtige Rolle beim Texten spielen Bilder – und zwar nicht die visuellen. Es geht um Bilder im Kopf, die Eure Fantasie beim Lesen eines Textes erzeugt. Das funktioniert besonders gut, wenn in einem Text viele Details eingebaut werden. Details sorgen nämlich für Interesse und Aufmerksamkeit und machen den Text lebendig. Bei „Die Dürener Agentur NEUBLCK hat bald ein Büro in Köln“ würdet Ihr beispielsweise bloß eine Information aufnehmen. Wenn da aber steht „Die Dürener Agentur NEUBLCK eröffnet am 1. Oktober ihr stylishes neues Büro direkt am Friesenplatz in der Medienstadt Köln“, habt Ihr eine genaue Vorstellung im Kopf.

 

Wir ergänzen uns perfekt

Nicht nur bei Bildern im Kopf spielt der Text eine große Rolle, auch für echte Bilder ist der Text wichtig. Was wäre sonst ein Werbeplakat komplett ohne Text? Ein Bild sagt zwar mehr als tausend Worte, aber da versteht auch jeder ganz schnell ein anderes Wort. In Kombination mit einem Text wird der Sinn eines Bildes viel deutlicher und schneller klar. Zusammen können Text und Bild eine Botschaft gekonnt und aussagekräftig übermitteln.

 

Corporate Language

Das Wort mit dem Wiedererkennungswert: Marken wollen im Kopf bleiben und wiedererkannt werden. Dafür ist eine Corporate Language besonders wichtig. Deshalb sollte jedes Unternehmen darauf achten, die Sprache seiner Zielgruppe zu sprechen und sich abzuheben. Das funktioniert besonders gut mit Schlüsselworten, gleichbleibenden Argumenten und einem prägnanten Stil. Einheitlichkeit ist hierbei das A & O – schließlich wollt Ihr ja auch nicht, dass Eure Freunde heute total lässig und morgen super spießig mit Euch reden. ;)

Ihr seid auf der Suche nach kreativen Texten oder möchtet eine Strategie für die eigene Corporate Language entwerfen? Dann klingelt doch einfach unter 02421-2234470 durch oder schickt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


geschrieben von Laura
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen