Facebook Instagram Linked In

Kontakt

Kontakt

    Let’s make it Reel: In 5 Schritten zum Instagram Reels Post

    Dienstag, 15 September 2020
    • Lesedauer: Lesedauer: 6 Minuten

    Im vergangenen Blogbeitrag „The fun is Reel“ haben wir Euch bereits Instagram Reels vorgestellt – die neue Funktion der Instagram App, mit der Ihr kurze Videos drehen, schneiden, bearbeiten, mit Musik unterlegen und in die digitale Welt streuen könnt. Für alle, die jetzt auch mit Instagram Reels durchstarten möchten, hat Social Media Managerin Sarah eine praktische 5 Schritte Anleitung. 

     

    Wir lieben Reels. Die kurzen, schnellgeschnittenen Videos auf Instagram laufen auch bei NEUBLCK rauf und runter (und wir trainieren schon fleißig für unsere erste Challenge-Teilnahme – wenn das doch nur mit dem Synchrontanzen endlich mal klappen würde…). Mit Instagram Reels lassen sich Umsätze steigern, das Image stärken und natürlich Nachwuchskräfte der Generation Y und Z bestens erreichen. Theoretisch alles ganz einfach. In der Praxis steckt dann aber doch etwas mehr dahinter. Denn auch wenn Reels nur ein paar Sekunden lang sind, steckt Arbeit in ihnen. 

     

    Schritt 1: Ziel definieren.
    Überlegt Euch vor dem Reels-Dreh, was Ihr mit Eurem Video erreichen möchtet. Soll ein Produkt präsentiert werden? Möchtet Ihr eine Leistung zeigen? Soll es Image fördernd sein? Oder möchtet Ihr damit neue Mitarbeiter werben? Die Möglichkeiten sind so vielfältig wie die Reels Musik-Bibliothek.

     

    Schritt 2: Aufs Drehbuch kommt es an.
    Damit Eure Instagram Reels auch professionell aussehen, muss vor dem Dreh ein Konzept her. Legt Euch dafür im Vorfeld am besten ein kleines Storyboard an, in dem Ihr Bildausschnitte und Abläufe skizziert. So könnt Ihr Euer Video am besten planen.

     

    Schritt 3: Generalprobe nicht vergessen.
    Ihr möchtet an einer Challenge teilnehmen und in Formation tanzen? Kein Problem, doch dafür muss zunächst einmal geprobt werden. Schließlich macht erst Übung den Meister. Plant also für die Drehvorbereitungen genügend Zeit ein. Dann ist Euer Reels auch in wenigen Takes abgedreht.

     

    Schritt 4: Kamera, Licht und Action!
    Wenn Ziel, Konzept und die Vorbereitungen stehen, könnt Ihr mit Eurem Reel starten. Einfach Smartphone raus, Instagram an, in der Instagram Story auf Reels gehen und los. Schon könnt Ihr die Aufnahme starten. Unser Tipp: Macht mehrere Takes und speichert diese vorab in Eurer Galerie ab. So könnt Ihr auch nur die wirklich besten Videoschnipsel hochladen. 

     

    Schritt 5: Reels aufpimpen.
    Wenn Euer Video im Kasten ist, könnt ihr dieses mit Musik unterlegen, Sticker und Schriften einfügen und so Euren Content noch auffälliger gestalten. Dann steht einem Livegang nichts mehr im Wege. Und der Viralhit rückt in greifbare Nähe.

     

    Mit diesen 5 Tipps seid Ihr bestens gewappnet für Euer erstes Instagram Reels Video. Und falls Ihr noch ein wenig Unterstützung braucht: Klingelt einfach bei Social Media Expertin Sarah unter 0 24 21 - 22 3 44 7 - 0 durch, schickt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder schreibt uns auf unseren Social Media Kanälen. Wir kommen gerne vorbei und helfen Euch – bis dahin klappt’s dann hoffentlich auch mit unserem Synchrontanzen.

     


    geschrieben von Sarah
    Facebook Instagram Linked In