Facebook Instagram Linked In

Kontakt

Kontakt

    UP TO DATE IN NUR 10 MINUTEN: UNSERE LINKTIPPS IM DEZEMBER 

    Dienstag, 22 Dezember 2020
    • Lesedauer: 4 Minuten

    “It’s beginning to look a lot like Christmas…”: Hier sind Linktipps Dezember für Euch – unter anderem mit kontroversen und zu tränenrührenden Weihnachts-TV-Spots, besonderen Geschenkideen für Design Nerds und Posts, über die selbst Oma und Opa lachen würden – zusammengefasst von Text- & Content-Volontärin Anna!  


    1. Weihnachten 2020 – mit, oder ohne Oma und Opa?  


     In Anbetracht der aktuellen Corona-Fallzahlen in ganz Deutschland hadern grade viele mit der Frage, ob Weihnachten mit oder ohne die Großeltern gefeiert werden sollte… Wo aber nicht gehadert werden muss, ist bei den lustigen Posts, die die Kolleg:innen von the best social media zusammengestellt haben: Die Postings über typische Großeltern-Situationen würden Omas und Opas bestimmt selbst zum Lachen bringen!  

     

    2. Da bleibt kein Auge trocken!  


    Inzwischen sind rührende Weihnachtsspots von Discountern ja richtig zur Mode geworden: Egal ob Lidl, Penny oder Edeka, alle drücken kurz vor dem Fest nochmal bei uns auf die Tränendrüse! Edeka ist mit dem kleinen Weihnachtsfilm "Die besondere Weihnachtsgeschichte des Herrn Schmidt"  sogar aktuell bei YouTube in den Trends auf Platz 34! (Stand 18.12.2020) Was aber im Gegenzug nicht so gut ankommt, ist der andere TV-Spot des Supermarktes – das berichten die Kolleg:innen von w&v.  

    Gegen den Spot wurde inzwischen auch eine Petition gegründet, welchen den Spot und die Kampagne als rassistisch und sexistisch bezeichnet. 

     

    3. Na, schon alle Geschenke besorgt?  


    Falls nicht, die Kreativen von page-onlineage-online haben da was für Euch: Eine Liste an besonderen Designbüchern, die allen Fotografie-Fans und Grafik-Nerds bestimmt eine große Freude bereiten – durchschauen lohnt sich!  

     

    4. Digitale Weihnachtsfeiern, Meetings, Uni, Artnight?! 


    Ja, in 2020 haben wir so ziemlich alles, was ging, digitalisiert und Videokonferenzen hassen und lieben gelernt. Aber was ist mit Veranstaltungen, die ausschließlich als physische Events konzipiert waren? Die Kolleg:innen von OMR haben die Reaktion des Startups „Artnight“ auf die Corona Pandemie und die darauffolgende digitale Strategie mal genauer unter die Lupe genommen – das ist nicht nur richtig interessant, sondern ich habe jetzt auch Lust so einen Mal-Kurs zu buchen… #notsponsored!  

     

    5. Stille Nacht, heilige Nacht?! 


    Wohl kaum für die Club- und Kulturszene in 2020: Die Kolleg:innen von businesspunk haben ein Interview mit Moderatorin Aminata Belli (moderiert z.B. die NDR Sendung „deep und deutlich“) zum Thema Club-Sterben geführt. Belli hat beim „Nightlife on Mute“ Experiment von Jägermeister mitgemacht, dass im Rahmen der #SaveTheNight Kampagne stattgefunden hat. Um die drückende Stille und Leere, die das Club-Sterben und das Party-Verbot während der Corona Pandemie ausgelöst haben, nachzuempfinden, mussten Menschen hierfür in einem schalltoten Raum ausharren. Wie Belli das erlebt hat und ob sie das Feiern vermisst, lest Ihr hier im Interview. 

    Wir hoffen, Ihr vermisst das Feiern auch – denn dann habt Ihr 2020 alles richtig gemacht! Bleibt gesund, passt auf Euch und Eure Liebsten auf und habt eine schöne Weihnachtszeit!  

    See you in 2021!  

     


    geschrieben von Anna
    Facebook Instagram Linked In