Facebook Instagram Linked In

Kontakt

Kontakt

    Mehr als nur Beobachten: Mit Social-Media-Monitoring hautnah am Kunden

    Donnerstag, 24 September 2020
    • Lesedauer: Lesedauer: 6 Minuten

    Immer wissen, was die Kunden über einen Denken – soweit reichen die Zauberkräfte zwar nicht, aber mit Social-Media-Monitoring wisst Ihr zumindest, was Kunden über Euch im Social Web schreiben und wie zufrieden Sie mit Euren Produkten oder Dienstleistungen sind. Und könnt darauf reagieren. Darum sollte Social-Media-Monitoring immer ein fester Bestandteil Eurer Social-Media-Strategie sein. Doch wie funktioniert das mit diesem Monitoring eigentlich? Social Media Managerin Sarah erklärt es Euch.

     Social-Media-Monitoring – Was ist das?

    Monitoring bedeutet wörtlich übersetzt „Überwachung“. Beim Social-Media-Monitoring werden von Nutzern generierte Beiträge und Inhalte in den sozialen Medien gesucht und analysiert. So „überwacht“ Ihr also, was im Netz über Euch geschrieben wird. Damit dabei auch wirklich nur Beiträge betrachtet werden, die für Euch und Euer Unternehmen relevant sind, kommt ein Monitoring Tool zum Einsatz. Hier stellt Ihr Keywords ein – zum Beispiel Euren Unternehmensnamen, Produktnamen oder branchenrelevante Schlagworte – und schon spuckt Euch das Tool alle wichtigen Posts, Tweets und Beiträge dazu aus. Das hilft, einen authentischen Blick auf die Außenwahrnehmung Eures Unternehmens zu erhalten.

     

    Social-Media-Monitoring – Warum ist es so wichtig?

    Warum Social-Media-Monitoring sinnvoll und wichtig ist, zeige ich Euch am besten an einem kleinen Beispiel. Los geht’s: 

    Stellt Euch vor, Ihr habt ein tolles Produkt entwickelt, von dem ihr vollkommen überzeugt seid. Ihr habt viel Zeit und Geld in die Produktion und Euer Marketing gesteckt. Und in der Anfangszeit verkauft es sich auch super, doch in den letzten Wochen gingen die Zahlen immer weiter und weiter zurück. Jetzt ist der Verkauf sogar ganz zum Stillstand gekommen und Euer Unternehmen steckt in einer echten Krise. 

    Warum kauft keiner mehr Euer Produkt? Ohne Social-Media-Monitoring tappt Ihr im Dunkeln. 

    „Vielleicht erreichen wir nicht genug Leute? Wir müssen einfach die Reichweite erhöhen!“ Denkt Ihr Euch und nach der Devise „viel hilft viel“ wird erst einmal das Marketingbudget weiter angehoben und noch mehr Werbung geschaltet. Dass das nicht hilft, merkt Ihr erst, wenn es schon zu spät ist. Doch was war eigentlich los?

     

    Mit Social-Media-Monitoring wäre das nicht passiert!

    Mit Hilfe eines regelmäßigen Social-Media-Monitorings hättet Ihr schon vor Wochen erfahren, dass Euer Produkt zwar richtig gut bei den Kunden ankam, allerdings seit neuestem einen Produktionsfehler aufweist, der die Kunden enttäuscht und Euer Produkt unbrauchbar macht. Ein Blick in die Social-Media-Bewertungen und Euer Monitoring Board hätte dafür gereicht. Den Fehler hättet Ihr schnell beheben lassen und weiter auf der Verkaufswelle reiten können. Tja, schade! Ohne Social-Media-Monitoring ging das Kundenfeedback leider an Euch vorbei, die Absatzzahlen fielen in den Keller und Euer Unternehmensruf wurde nachhaltig geschädigt.

     

    Ihr seht, Social-Media-Monitoring ist nicht nur wichtig, sondern überlebenswichtig für Unternehmen. Nur so behaltet Ihr den Überblick über Eure Reputation im Netz, könnt direktes Kundenfeedback einsehen, frühzeitig mögliche Gefahren oder Mängel erkennen und darauf reagieren. 

    Doch keine Angst, wir eilen zu Rettung! Gerne unterstützen wir Euch bei Eurem Social-Media-Monitoring. Schickt einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder klingelt unter 02421 - 22 3 44 70 durch und wir halten gerne ein Auge für Euch auf.

     


    geschrieben von Sarah
    Facebook Instagram Linked In