Facebook Instagram Linked In

Kontakt

Kontakt

    Up to date in nur 10 Minuten: Unsere Linktipps im Juni

    Donnerstag, 27 Juni 2019

    Recycling mit Coca-Cola, die besten Bürotweets und ein Bauarbeiter als Influencer. Der Sommer ist in vollem Gange und auch im Netz gab es wieder ein paar heiße Schlagzeilen. NEUBLCKerin Laura hat sich trotz Hitze auf die Suche begeben und die Top-Links des Monats Juni für Euch gesammelt.

     

     Der ganz normale Büroalltag

    Sie treiben uns manchmal in den Wahnsinn und bringen uns dennoch zum Lachen: Unsere lieben Kollegen. Und manchmal sind wir sogar selber genau diese Kollegen. ;) Von krimineller Energie über Lackierdämpfe bis hin zu angelecktem Toffifee – Business-Punk hat für Euch die besten Tweets über den Büroalltag gesammelt.

     

    WhatsApp killt die Newsletter

    Mehr persönliche Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden – das hat sich Messenger Dienst WhatsApp schon länger zum Ziel gesetzt. Um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, gab es jetzt eine schockierende Ankündigung des Messenger Dienstes: Die beliebten WhatsApp Newsletter werden zum 07. Dezember eingestellt. Die Ankündigung und weitere Infos dazu findet Ihr bei AllFacebook.

     

    Recyclingkampagne von Coca-Cola

    Kurzerhand Recyceln mit Coca-Cola: Laut Studien steigt das Recycling, wenn die entsprechenden Behälter leicht zu finden sind. Das hat Coca-Cola sich nicht zweimal sagen lassen – der berühmte Softdrinkhersteller hat Plakate aufgehängt, die den Weg zu eigenen Coca-Cola Recycling-Boxen weisen. So möchte auch Coca-Cola etwas zum Umweltschutz beitragen und bis 2025 seine Verpackungen sogar komplett recycelbar machen. Mehr dazu gibt’s bei den Kollegen von page-online.

     

    Ein Bauarbeiter wird Influencer

    Plötzlich gab es einen neuen Stern an den Himmel der Influencer: Omar, der Bauarbeiter, wird zum Social Media Star. Doch ganz so plötzlich und ungeplant war sein Erfolg gar nicht. Auf seinem Profil trinkt Omar nämlich immer genau den gleichen Kaffee einer speziellen Marke. Mittlerweile ist klar: Eine Werbeagentur steckt hinter dieser kreativen Marketingidee. Mehr über Omar und seine Geschichte gibt’s bei OMR.

     


    geschrieben von Laura